Airbnb: Deine Rechte bei Problemen mit der gebuchten Wohnung

Airbnb: Deine Rechte bei Problemen mit der gebuchten Wohnung

13.07.2021

Die Koffer sind gepackt und die Airbnb Wohnung gebucht, leider läuft nicht alles wie geplant. Wie weiter, wenn man die Buchung kurz vor dem geplanten Beginn storniert, keine angemessene Möglichkeit des Zugangs zur Unterkunft hat oder die Unterkunft, nicht dem inserierten Angebot entspricht oder schmutzig ist?

Die Richtlinie für Rückerstattung an Gäste sieht vor, dass Gäste bei sogenannten Reiseproblemen ein Recht auf auf Rückzahlung oder Reduktion der Unterkunftsgebühr oder Bereitstellung einer Ersatzunterkunft haben. Airbnb entscheidet, ob es sich um ein Reiseproblem handelt und ob eine Erstattung oder Umbuchung gewährt wird. Diese Rechte stehen dir nur zu, wenn die folgenden Punkte gegeben sind:

1) Du darfst das Reiseproblem nicht selbst verursacht haben.

2) Du musst vorgängig versuchen eine bilaterale Lösung mit dem Gastgeber zu finden.

3) Du musst Airbnb innerhalb von 24 Stunden nach dem Check-in (bzw. nach dem vorgesehenen Check-in)  schriftlich oder telefonisch über die Mängel informieren.

4) Du musst Airbnb bei der Mitteilung des Reiseproblems Informationen und Beweismittel wie Fotografien etc. mitliefern und am weiteren Verfahrenslauf mitwirken.  

Nach der Schadensmeldung erhält der Gastgeber die Möglichkeit seine Sicht des Sachverhalts zu schildern. Airbnb fasst einen Entscheid nachdem beide Parteien sich äussern konnten. Entscheidet Airbnb nicht in deinem Interesse, muss der Rechtsweg beschritten werden. 

Hält der geplante Urlaub weitere Pannen für dich bereit, welche rechtliche Fragen aufwerfen, zögere nicht und hole dir rechtliche Unterstützung bei YLEX. Wir unterstützen dich gerne.

Ebenfalls interessant für dich