Darlehen - Besser schriftlich

Darlehen - Besser schriftlich

04.09.2019

Verständlich, dass man mit seinem Kollegen für die CHF 500.- keinen schriftlichen Vertrag vereinbart. Ärgerlich ist es aber trotzdem, wenn man sein Geld nicht mehr zurückbekommt. YLEX gibt dir hilfreiche Tipps für einen wasserdichten Darlehensvertrag.

Vor dem Darlehen:

  • Erstelle einen schriftlichen Darlehensvertrag der folgende Vereinbarungen enthält:

    • die Höhe der Summe

    • dass der Darlehensnehmer diese Summe per Datum XY erhalten hat

    • den Zweck

    • das genaue Datum der Rückzahlung

  • Vereinbare bei Bedarf eine Sicherheit für das Darlehen.

  • Die Vereinbarung soll vom Darlehensnehmer und von dir handschriftlich unterzeichnet werden.

  • Digitalisiere das Original, so dass du den Darlehensvertrag nicht mehr verlierst oder verlegst.

Nach dem Darlehen:

Sofern das Darlehen am vereinbarten Datum nicht zurückbezahlt wird, kannst du wie folgt vorgehen:

  • Schriftliche Mahnung mit Androhung der Betreibung.

  • Falls keine Zahlung: Betreibung einleiten

  • Falls Rechtsvorschlag erhoben wird: Rechtsöffnungsbegehren stellen oder YLEX beauftragen.

Schuldet dir jemand Geld aus einem Darlehen? YLEX klärt das.


Jetzt Beratung anfordern

Ebenfalls interessant für dich