Geistiges Eigentum - was ist das?

Geistiges Eigentum - was ist das?

30.04.2020

Geistiges Eigentum kann man nicht anfassen. Beim geistigen Eigentum handelt es sich beispielsweise um ein bekanntes Markenzeichen, eine musikalische Komposition, ein Design eines Möbelstücks oder einer wissenschaftlichen Erfindung.

Der Schutz deines Geistigen Eigentums

Du kannst dein Geistiges Eigentum vor Nachahmung schützen. Dieser Schutz ermöglicht dir, anderen die Nutzung deines Geistigen Eigentums zu verbieten. Deine Innovationen und Kreationen werden dadurch zum handelbaren Gut, das du verkaufen, lizenzieren oder verpfänden kannst. Zuständig für das Schutzverfahren ist das Institut für Geistiges Eigentum. Es gibt die folgenden Schutzrechte:

-Designschutz: Geschützt wird die Form, die äussere Gestaltung eines Gegenstandes. Der Schutz entsteht mit der Eintragung in das Designregister.

-Patentschutz: Geschützt werden Erfindungen, d. h. technische Lösungen im Bereich der Technik. Der Schutz entsteht bei Erteilung des Erfindungspatentes.

-Markenschutz: Geschützt werden eingetragene Zeichen einer Marke. Der Schutz entsteht mit der Eintragung in das Markenregister.

-Urheberrecht: Geschützt werden Werke der Literatur, Kunst und Informatik. Der Schutz entsteht im Moment der Schöpfung.

Hast du weitere Fragen zum Geistigen Eigentum? YLEX klärt das für dich.

Ebenfalls interessant für dich