Mieses Arbeitszeugnis erhalten - was kann ich tun?

Mieses Arbeitszeugnis erhalten - was kann ich tun?

07.10.2020

Arbeitszeugnisse sind wichtig für die neue Stellensuche. Mit einem ungenügenden Zeugnis besteht fast keine Chance, dass man überhaupt zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wird.

 

Klar, wahr und wohlwollend

Arbeitszeugnisse haben bei Stellenbewerbungen einen nicht zu unterschätzenden Wert. Nach Beendigung deiner Stelle hast du ein Anrecht auf ein klares, uncodiertes Schlusszeugnis. Dabei ist dein Arbeitgeber verpflichtet das Arbeitszeugnis wohlwollend zu formulieren, damit deine weitere Laufbahn dadurch nicht gefährdet wird. Aber aufgepasst: man hat Anrecht auf ein wahres Zeugnis. Damit ist gemeint, dass auch für dich unangenehme oder unvorteilhafte Tatsachen festgehalten werden. Dennoch hast du das Recht dich dagegen zu wehren, wenn du der Meinung bist, dass die festgehaltenen Aussagen Ausnahmefälle waren oder gänzlich falsch dargelegt wurden. Falls du dir nicht sicher bist, ob ein Arbeitszeugnis in Ordnung ist oder du lediglich eine Bestätigung brauchst, melde dich bei uns, wir helfen dir weiter und prüfen dein Arbeitszeugnis.


Anspruch auf Berichtigung

Falls du überzeugt bist, dass du ein ungenügendes Arbeitszeugnis erhalten hast, versuche zuerst mit deinem Arbeitgeber ins Gespräch zu kommen und die Differenzen zu bereinigen. Meist lassen sich Kleinigkeiten schnell beseitigen. Sollte dies auch keinen Erfolg haben, unterstützen wir dich dabei, dass du zu deinem Recht kommst und dir ein wohlwollendes Arbeitszeugnis ausgestellt wird.

Komm bei uns vorbei. Wir klären das.

Ebenfalls interessant für dich