Schulanfang - ein neuer Lebensabschnitt

Schulanfang - ein neuer Lebensabschnitt

27.07.2020

Bald startet das neue Schuljahr und für viele Kinder und Eltern beginnt damit ein neuer Lebensabschnitt. Viel Neues bringt auch viele Fragen – wir klären die wichtigsten:

Einschulung

Die Voraussetzungen und Verfahren für die Einschulung sind kantonal geregelt. Die «Schulfähigkeit» orientiert sich dabei insbesondere an der Entwicklung, der Reife und den Fähigkeiten des Kindes. Das Schuleintrittsalter wurde weitestgehend harmonisiert. In 17 Kantonen ist der Stichtag der 31. Juli, bei 24 Kantonen liegt er zwischen dem 1. April und dem 1. Juli.

Schulweg

Gerade in Zeiten des Schulanfangs ist die Thematik des Schulwegs zentral. Vielen Eltern bereitet es Sorgen, ihre Kinder den Weg allein gehen zu lassen, da sie diesen als zu lang oder zu gefährlich empfinden. Der Schulweg muss für jedes Kind zumutbar sein. Als Richtlinie gilt grundsätzlich, dass Schulwege bis zu 30 Minuten, welche viermal am Tag zurückgelegt werden müssen, als zumutbar gelten. Dies unter der Voraussetzung, dass ein Aufenthalt zu Hause von mindestens 45 Minuten möglich ist. Bei der Beurteilung sind jeweils auch die Person der Schülerin oder des Schülers sowie die Gefährlichkeit des Schulwegs miteinzubeziehen.

Noten

Noten dienen der Beurteilung der Leistung des Kindes. Es kommt vor, dass die Eltern oder das Kind eine vorgenommene Beurteilung als nicht angemessen oder ungerecht empfinden. In einem solchen Fall empfehlen wir, das Gespräch mit den Beteiligten zu suchen und die Begründung für die entsprechende Leistungsqualifikation zu erfragen. Einzelnoten sind in rechtlicher Hinsicht grundsätzlich nicht anfechtbar.

Hast du Fragen? Komm zu YLEX, wir klären das.


Jetzt Beratung anfordern

Ebenfalls interessant für dich