Kleiner Unterhalt- Für welche Mängel muss ich als Mieter einer Wohnung aufkommen?

Kleiner Unterhalt- Für welche Mängel muss ich als Mieter einer Wohnung aufkommen?

04.09.2019

Der Mieter muss Mängel an bzw. in der Wohnung, die durch kleine, für den gewöhnlichen Unterhalt erforderliche Reinigungen oder Ausbesserungen behoben werden können, auf eigene Kosten beseitigen. Was bedeutet dies nun konkret und welche Mängel der Wohnung sind von dieser Regelung betroffen?

Geringer Aufwand, kein Fachwissen

Die Ausbesserung der Mängel ist mit geringem Aufwand möglich und setzt kein Fachwissen voraus:
-Ölen von Scharnieren
-Entstopfen des Abflusses in Küche und Bad
-Lockere Schrauben anziehen
-Auswechseln von Sicherungen
-Auswechseln von Leuchtmittel
-Auswechseln von Heizungsventilen
-Allgemeine Reinigung der Wohnung

Weiter hat der Mieter Sachen in der Wohnung zu ersetzen, welche den Betrag von CHF 150.- nicht überschreiten:
-Zahngläser
-Seifenschalen
-Backbleche
-Filter beim Dampfabzug
-Schubladeneinlagen
-Kühlschrankschubladen
-Plastikkörbe des Geschirrspülers
-Duschkopf/-schlauch

Kann eine Reinigung, eine Ausbesserung oder eine Reparatur in der Wohnung nur von einem Fachmann mit spezifischen Fachkenntnissen erledigt werden, so liegt kein kleiner Unterhalt mehr vor. Diesbezüglich ist es wichtig, den Handwerker nicht selbst zu beauftragen, sondern den Vermieter über den Mangel an der Wohnung schriftlich in Kenntnis zu setzen.

Probleme mit dem Vermieter? Komm zu YLEX, wir klären das.

 
 

Jetzt Beratung anfordern

Ebenfalls interessant für dich